Über Uns

Über uns

Das Projekt „Blauer Container auf der Neuen Seidenstraße“ lässt den Geist der Alten Seidenstraße aufleben. Früher wurden hier Güter wie Seide, Porzellan und Gewürze transportiert, aber auch fremde Kulturen kamen über die Seidenstraße in Kontakt und tauschten ihre Gedanken zu Philosophie, Religion und sogar Mode.

Auch die „Blauen Container“ bringe Kultur wie Ausstellungen, Vorträge und Aufführungen von West nach Ost und Ost nach West. Auch Wirtschaft in Form von Präsentationen zu High Tech wie Digitalisierung und E-Mobilität haben sie im Gepäck.

Der Kulturzug „Blaue Container“ verkehrt entlang der Seidenstraße, von Duisburg über Kasachstan bis nach China. Geplant ist, dass der Zug in Zukunft in 11 Ländern hält, wo in Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen Kultur- und Wirtschaftsveranstaltungen abgehalten werden. Kultur sorgt für ein tiefes gegenseitiges Verständnis, Wirtschaft knüpft langfristige und stabile Beziehungen. Beides sorgt letztendlich für anhaltende Freundschaft und Frieden zwischen den Ländern und Kulturkreisen. Das Projekt „Blauer Container“ hofft, einen Beitrag dazu leisten zu können.

 Das Projekt „Blauer Container“ ist an die chinesische „Seidenstraßen-Initiative“ angelehnt und momentan das größte Kulturprojekt in diesem Bereich. Organisiert wird das Projekt vom DCKD eV.

2016 fand in Düsseldorf bereits eine Auftaktveranstaltung vor dem Landtag statt. Im Juni 2018 wurde in Duisburg das große „Event Blauer Container“ abgehalten, zu dem über 10.000 Besucher kamen und das unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Link und dem chinesischen Generalkonsul Feng Haiyang stand.